Über das Projekt

RelaxedCare ist ein internationales Forschungsprojekt mit neun verschiedenen Partnern aus der Schweiz, Österreich, Slowenien und Spanien, die gemeinsam das RelaxedCare System entwickeln und testen. Forschungseinrichtungen, Endnutzerorganisationen, Designer und Experten für Benutzerfreundlichkeit technischer Produkte bringen ihr Fachwissen ein, um ein System zu entwickeln, das bereits während der Projektlaufzeit zur Marktreife gebracht wird und kurze Zeit später erworben werden kann.

Ausgezeichnet wird das Projekt durch seinen partizipativen Ansatz, bei dem die Nutzer in den Entwicklungsprozess von RelaxedCare eingebunden sind. Damit inspirieren die Anwender die Entwickler, teilen ihre Vorstellungen und testen das RelaxedCare System laufend, sodass am Ende ein Produkt von Usern für User steht.

Das RelaxedCare Project wird finanziert mit der Unterstützung des AAL Joint Programme, der Europäischen Kommission und nationalen Förderstellen von Österreich, der SchweizSlowenien und Spanien.

Die Projektkosten werden nicht gänzlich fremdfinanziert, sondern von den einzelnen Projektpartnern mitgetragen, woraus eine zusätzliche Motivation besteht, die Forschungs- und Entwicklungsziele zu erreichen.

Koordinator des Projektes ist die AIT Austrian Institute of Technology GmbH. Das Projekt hat eine Laufzeit von 36 Monaten. Das Gesamtbudget beträgt 3.062 Mio. Euro, mit einer öffentlichen Beteiligung von 1.834 Mio. Euro.